Der kleine Fahrplanwechsel am 11. Juni 2017 bringt einige Änderungen auf der RB60 und RB35 der Niederbarnimer Eisenbahn.

Vom 11. März bis zum 28. Mai besteht der Saisonhalt in Schönfließ Dorf

Am Donnerstag, 16.06.2016 um 13:30 Uhr wurde am Bahnhof Berlin-Friedrichstraße der neu zugelassene Dieseltriebzug Link des polnischen Herstellers Pesa im Rahmen einer feierlichen Übergabeveranstaltung an die NEB übergeben.

Am Freitag, dem 3. Juni 2016, hat das Eisenbahnbundesamt (EBA) die Zulassung für den Einsatz des Dieseltriebwagens „Link“ erteilt. Hergestellt wurden die Fahrzeuge in Bydgoszcz beim polnischen Hersteller PESA. Es ist das erste Eisenbahnfahrzeug in der Geschichte der polnischen Industrie, das zum Betrieb in Deutschland zugelassen wurde. Neben dem österreichischen Integral-Dieseltriebwagen aus dem...

Schon vor dem eigentlichen Saisonstart, am kommenden Karfreitag, war ein Zug der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) als Sonderzug auf der Bahnstrecke Berlin – Löwenberg – Rheinsberg unterwegs. Die Vorhut des Ausflugsverkehrs bestand aus der Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung, Kathrin Schneider, dem Geschäftsführer der NEB, Detlef Bröcker, Vertretern der angrenzenden Landkreise und...

Die im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg tätigen 43 Verkehrsunternehmen führen zwischen dem 8. Februar und dem 17. Juli 2016 eine Verkehrserhebung durch. Dabei werden rund 800.000 Fahrgäste im gesamten Verbundgebiet zu ihrer aktuellen Fahrt befragt.

Am gestrigen Abend geriet ein Zug der NEB in Brand. Alle Fahrgäste konnten rechtzeitig und unverletzt durch das vorbildliche Eingreifen des Zugpersonals den Zug verlassen. Der Streckenabschnitt zwischen Berlin-Lichtenberg und Strausberg war tagsüber gesperrt. Die Freigabe der Strecke erfolgte am späten Nachmittag.

Am Montag, 21. Dezember 2015, startet der Fahrkartenverkauf im zukünftigen Kundencenter der Niederbarnimer Eisenbahn in Berlin-Lichtenberg.

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2015 übernahm die NEB den Betrieb der Regionalbahnstrecke RB12 von der DB Regio. Bereits am Vortag fand die feierliche Inbetriebnahme des neuen Regionalbahnsteigs Berlin Ostkreuz durch Sonderfahrten der Niederbarnimer Eisenbahn und der DB statt.

Ab 1. Juli 2015 gelten neue Beförderungsbedingungen im VBB. Damit hat sich der Betrag für das erhöhte Beförderungsentgelt auf mindestens 60,00 Euro erhöht, wenn Sie ohne gültigen Fahrausweis angetroffen werden.

Vom 26. bis 28. Juni findet PoKuSa - Polnische Kultur Saison auf der Freifläche des ehemaligen Rangierbahnhofs Berlin-Pankow (Berliner Str./Ecke Granitzstr) statt.

Eine schöne Tradition schrieb die NEB auch in diesem Jahr fort: Auf der RB36 startete am 18. April 2015 um 9.40 Uhr und 12.40 Uhr ab Königs Wusterhausen zum bereits 12. Male der NEB-WanderExpress.

Die Allianz pro Schiene hat am 16.04. die Auszeichnung an die Niederbarnimer Eisenbahn auf dem Bahnhof Basdorf überreicht.

Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 wird die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) im Auftrag der Länder Brandenburg und Berlin den Regionalbahn-Verkehr auf sieben Linien des Netzes Ostbrandenburg aufnehmen. Damit folgt die NEB der ODEG als Betreiber.

Der Verkehrsvertrag für das Netz Ostbrandenburg wurde unterzeichnet Wie neu: Erster umkonstruierter Regio-Shuttle vorgestellt

Eine schöne Tradition schrieb die NEB auch in diesem Jahr fort: Auf der Oderlandbahn (RB26) startete am 26. April 2014 um 9.37 Uhr ab Berlin-Lichtenberg zum wiederholten Male der NEB-WanderExpress.

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) hat der NEB-Betriebsgesellschaft mbH (NEB) am 31. März 2014 den Zuschlag für die SPNV-Leistungen aus der Ausschreibung NOBV (Netz Ostbrandenburg Vorlauf) für die Regionalbahnlinien RB25 und RB26 erteilt. Die Zwischenvergabe der beiden Linien war ausgeschrieben, weil die diesbezüglich laufenden Verkehrsverträge im Dezember 2014 enden.

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) hat der NEB-Betriebsgesellschaft mbH (NEB) am 12. Februar 2013 den Zuschlag für die Lose 1 und 2 der Ausschreibung Netz Ostbrandenburg erteilt.