Mit der Heidekrautbahn ins Grüne

Mit der Fähre über den Liepnitzsee.

Grüne Wiesen und Wälder, kristallklare Seen und idyllische Dörfer mit historischen Dorfkernen laden zu Spaziergängen, Wanderungen und Bootsfahrten entlang der Strecke der Heidekrautbahn (RB27) ein. Entdecken Sie Wandlitz mit seinem Strandbad am Wandlitzsee, dem Agrarmuseum im BARNIM PANORAMA sowie zahlreichen Sportmöglichkeiten. Besuchen Sie das Jagdschloss Schorfheide oder entdecken den Sandmännchenpfad in Groß Schönebeck. Und verpassen Sie als großer oder kleiner Eisenbahnfreund auf keinen Fall einen Besuch des Heidekrautbahnmuseums in Basdorf. „Silkebuche“ und „Langer Trödel“ kennen Sie nicht? Dann lernen Sie diese auf einer Rundwanderung doch einmal kennen: Auf zu neuen Abenteuern!

Von der Mitte Berlins gelangen Sie in gerade einmal 20 Minuten beispielsweise mit der S2 nach Berlin-Karow, dem südlichen Endpunkt der Heidekrautbahn. Von dort geht es in etwa 20 bis 30 Minuten zu Ihrem Ausflugsziel in der Region „Heidekrautbahn“. Ab Groß Schönebeck verlängert der Ausflugsbus HeideLiner die Linie ins Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin zu weiteren Ausflugszielen (siehe ExtraTipp).


 

Ausflugs- und Tourentipps für die Heidekrautbahn (RB27)

Heidekrautbahn-Museum Basdorf

Erkunden Sie die Geschichte der Heidekrautbahn und von Basdorf.

Drei Stockwappen für den Barnim und die Schorfheide

Die 135 Kilometer Rundwanderweg lassen sich in sieben Etappen erobern.

Waschbären im Wildpark Schorfheide

Auf 100 Hektar leben Wölfe, Elche, Wisente, Przewalski-Pferde und Otter.

Kraniche

Raus aus der Stadt! Vom Halt Lottschesee direkt in die Natur.

Brassens à Bobino (c) Rancurel

Jedes Jahr erinnert ein Festival an den großen Chansonnier.

Stecherschleuse am Finowkanal

Das Finowtal zeigt sich zwischen RB27 und RB60 von seiner schönsten Seite.

Jagdschloss Schorfheide

In der Schorfheide sind Jagd und Macht seit fast 1000 Jahren verwoben.

Briesetal in Wandlitz

Folgen Sie von Wensickendorf aus dem Lauf der romantischen Briese.

Schloss Dammsmühle am Mühlenteich

Märchenhaft: ein Dorf voller Spindeln und ein Schloss im Wald.

Fähre am Liepnitzsee und Gartenlokal

Eine Tour von Wandlitzsee nach Biesenthal. 

Werbellinsee (c) Lara Roghé

Von Groß Schönebeck geht es quer durch die Schorfheide zur RB63.

Kletterwald Schorfheide in Groß Schönebeck

Das Tor zur Schorfheide: Ideen und Tipps für einen Tag im Wald.

Luftfahrtmuseum Finowfurt

...von Ruhlsdorf-Zerpenschleuse den Finowkanal entlang. 

Barnim Panorama im Winter

Die Vielfalt einer Kulturlandschaft - zum Stöbern und Staunen.

Weißer See in der Böhmerheide

Ab Groß Schönebeck führen stille Feldwege zu klaren Waldseen.

Info-Stele am Sandmännchen-Pfad in Groß Schönebeck

Neun Stationen führen zu den Märchenwaldfiguren unserer Kindheit.


Fotos auf dieser Seite: NEB | Anke Bielig | Corinna Schultheiß | Berghammer | Peggy Choucair | Birk Polten | Wildpark Schorfheide | Katja Tenkoul | K. Hauptlorenz | Torsten Stapel | Pixabay | terra press | Gemeinde Schorfheide | Rancurel | Lara Roghé | Hans Jörg Rafalski

Tourist-Info
Radverleih

Wölfe, Waaaald, Traktorenherde

In unserer Ausflugsbroschüre zur Heidekrautbahn finden Sie Tipps für alle Halte der Strecke von Karow bis in die Schorfheide.


Der HeideLiner

Der Schorfheide-Ausflugsbus "HeideLiner" fährt ab 15. April 2022 wieder am Freitagnachmittag und am Wochenende vom Bahnhof Groß Schönebeck zum Wildpark Schorfheide und dem benachbarten Kletterwald Schorfheide sowie zum Feriendorf Groß Väter See. Er hat dabei immer Anschluss an die Heidekrautbahn (RB27) in Groß Schönebeck und fährt im VBB-Tarif.

In den Sommerferien fährt der HeideLiner täglich. Fahrplan-PDF hier.


Das Schorfheide-Magazin "kultour"

Schorfheide von A-Z mit vielen spannenden Ausflugstipps finden Sie hier im Magazin kultour.