22. NEB-WanderExpress

Frühlingserwachender Wald,  klare Seen und die ersten Kräuter-Pflänzchen laden ein zum Wandern entlang der Heidekrautbahn. Am Samstag, den 21. März, startet der 22. NEB-WanderExpress mit vier geführten Touren im Barnim. Abfahrt ist um 8.27 Uhr in Berlin-Karow – ein Zustieg an einem anderen Halt ist natürlich auch möglich. Alle geführten Touren sind kostenfrei, Sie zahlen nur die Fahrkarte.

So wandern Sie mit: Eine Tour auswählen, verbindlich anmelden, bequem einsteigen und mitwandern. Anmeldung unter info(at)NEB.de (bitte Bestätigung abwarten) oder Telefon 030 396011-344 (Mo - Fr, 6:15 Uhr – 19 Uhr, Sa 8 -14 Uhr). Anmeldeschluss ist der 20. März, 12 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen je Tour begrenzt.

Tipp: Festes Schuhwerk, wettergerechte Kleidung, Trinkflasche und Brotzeit mitnehmen.

Tour 1: Romantischer Liepnitzsee

Länge: 8 km, Dauer: ca. 3,5 Stunden plus Fährfahrt und Rastzeit
Start/Ziel: Bhf. Wandlitz/Wandlitzsee
Tourführer: Förster Klaus

Die Wanderung führt durch die herrlichen Laubwälder des Bernauer und Berliner Stadtforstes zum kristallklaren Liepnitzsee. Hier setzen Sie mit der Fähre über, bevor es weitergeht zum romantisch gelegenen Regenbogensee und den sagenumwobenen „Drei Heiligen Pfühlen“.

Tour 2: Waldwanderung

Länge: ca. 8 km, Dauer: ca. 3 Stunden plus Rastzeit
Start/Ziel: Bhf. Wandlitzsee
Tourführerin: Antje Neumann

Die Wanderung führt zunächst entlang der „Drei Heiligen Pfühle“. Auf Waldwegen geht es dann zum Liepnitzsee, der von herrlichem Buchenwald umsäumt wird. Während der Wanderung gibt es Geschichten über Bäume und zu Vogelstimmen.

Tour 3: Kräuterspaziergang

Länge: ca. 3 km, Dauer: ca. 2 Stunden
Start/Ziel: Bhf. Lottschesee
Tourführerin: Maria Moch

Der große Spaziergang im Naturpark Barnim führt vom Halt am Lottschesee ins Naturschutzgebiet – immer mit dem Blick auf die kleinen Boten des Wildkräuterfrühlings. Es gibt viel zu entdecken und zu erfahren.

Tour 4: Zur Silke-Buche

Länge: 15 km, Dauer: ca. 5 Stunden plus Rastzeit
Start/Ziel: Bhf. Groß Schönebeck
Tourführer: Uwe Schneider

Durch das Dorf und entlang landwirtschaftlicher Flächen beginnt die Wanderung in die Schorfheide. Beim Wandern durch das Naturschutzgebiet der Pinnowseen bieten sich herrliche Ausblicke auf die beiden Seen und eine reiche Tier- und Pflanzenwelt. Ziel ist die imposante Silke-Buche – mit einem Umfang von über 6 m die stärkste  Buche in Brandenburg. Zurück geht es den Kleinen Pinnowsee entlang wieder in Richtung Groß Schönebeck.