NEB-WanderHerbst

"Fundstück" unterwegs auf dem Salzweg (RB36 ab Storkow), Foto: NEB/A. Voigt
"Fundstück" unterwegs auf dem Salzweg (RB36 ab Storkow)

Fünf Wochenenden im Oktober, 17 geführte Wanderungen an acht NEB-Strecken – auf in den „NEB-WanderHerbst“!

Das herbstliche Ostbrandenburg hat viel zu bieten. Die geübten Tourenführenden zeigen Dinge am Weg, die leicht übersehen werden, und haben viel Wissen, das sie gerne weitergeben. Nutzen Sie den Herbst, um die Natur entspannt zu genießen und die eigenen Batterien für den Winter aufzuladen. Tourstart ist jeweils kurz nach Zugankunft an einem Haltepunkt der NEB. Die Strecken und Themen sind so vielfältig wie die Region.

 

So wandern Sie mit:

Eine Tour (bzw. ein Datum) auswählen, verbindlich anmelden, bequem einsteigen und mitwandern.

Anmeldung unter info@NEB.de (bitte Bestätigung abwarten) oder Tel. 030 396011-344 (Mo–Fr 6.15–19 Uhr, Sa 8–14 Uhr). Anmeldeschluss ist der Donnerstag vor der jeweiligen Tour, 12 Uhr.

Alle Touren sind kostenfrei – Sie zahlen nur den Fahrausweis. Bitte beachten Sie die aktuellen Maßnahmen zur Corona-Eindämmung.

Tipp: Festes Schuhwerk, wettergerechte Kleidung, Trinkflasche und Brotzeit mitnehmen. Bei einigen Touren ist eine Einkehr während der Tour bzw. am Ziel möglich (gekennzeichnet mit *).

Die Teilnehmendenzahl ist auf 15 Personen je Tour begrenzt.

Bei Touren, die an verschiedenen Tagen stattfinden: Bitte wählen Sie ein Datum aus.

Diese Touren werden angeboten:

RB12


  9.10. | Von Vogelsang nach Hammelspring 

Länge: ca. 11 km | Dauer: ca. 4 Std. plus Rastzeit 
Start: 11.05 Uhr, Bhf. Vogelsang | Ziel: Bhf. Hammelspring 
Tourführer: Thomas Volpers 

Die Tour führt von Vogelsang durch eine waldige, artenreiche Gegend vorbei am Mahnkopfsee nach Hammelspring, wo das Hugenottenhaus an die französischen Einwandernden erinnert.

 

  15.10. | Zehdenick –  Auf versunkenen Ziegler-Pfaden*

Länge: ca. 15 km | Dauer: ca. 4 Std. plus 2 Std. Aufenthalt im Ziegeleipark 
Start: 10.00 Uhr, Bhf. Zehdenick (Mark) | Ziel: Bhf. Zehdenick (Mark) 
Tourführerin: Jeanette Lehmann

Der Weg führt zunächst durch Zehdenick, dann durch Wälder, Felder und die romantische Tonstichlandschaft zum Ziegeleipark Mildenberg. Besuch des Ziegeleiparks inklusive.

RB26


  2.10. | Liederweg spezial – Geburtstagstour*

Länge: ca. 10 km | Dauer: ca. 4 Std. plus Pause
Start: 10.10 Uhr Bhf. Rehfelde | Ziel: Bhf. Rehfelde
Tourführung: Familie Jung

Wanderung vom Bhf. Rehfelde nach Werder. Zwischenstopp an der Kirche Werder für mittelalterliche Musik der Gruppe Pipentid. Dann Wanderung nach Zinndorf, wo ein festliches Konzert in/an der Kirche zum Zuhören und gemeinsamen Singen einlädt. Nach einer Mittagspause im Festzelt heißt es dann „Alles singt“ (das Fest wird mit EU- und Bundesmitteln gefördert). Danach, ca. 17 Uhr, führt die Wanderung zurück. Alternativ steht ständig ein Shuttle zum Bahnhof Rehfelde bereit.

 

  30.10. | Naturschutzgebiet Klobichsee

Länge: ca. 13 km | Dauer: 6 Std. inklusive Pausen
Start: 10.20 Uhr Bhf. Obersdorf | Ziel: Bhf. Müncheberg
Tourführerin: Lea Potrafke (Naturwacht Märkische Schweiz)

Die Wanderung führt über Feld- und Waldwege nach Münchehofe und von dort um den Großen Klobichsee. Über Damsdorf geht es weiter nach Müncheberg – Erklärungen zur abwechslungsreichen Landschaft inklusive.

RB27


  1.10. | Regierungsviertel a. D.

Länge: 7 km | Dauer: ca. 2,5 Std. plus Rastzeit
Start: 9.45 Uhr, Bhf. Wandlitz | Ziel: Bhf. Wandlitz
Tourführer: Förster Klaus

Am Liepnitzsee vorbei führt die Wanderung in die ehemalige Regierungssiedlung der DDR-Funktionäre und offenbart nicht nur Honeckers Schätze.

 

  2.10. | Romantischer Liepnitzsee

Länge: 8 km | Dauer: ca. 3,5 Std. plus Fährfahrt und Rastzeit
Start: 9.45 Uhr, Bhf. Wandlitz | Ziel: Bhf. Wandlitzsee
Tourführer: Förster Klaus

Wanderung durch herrliche Laubwälder zum glasklaren Liepnitzsee inklusive Fährfahrt. Romantisches Finale: der Weg zum Regenbogensee und zu den sagenumwobenen „Drei Heiligen Pfühlen“.

 

  22.10. + 23.10. | Schloss Dammsmühle

Länge: ca. 7 km | Dauer: ca. 3 Std. plus Rastzeit
Start: 11.10 Uhr, Bhf. Basdorf (BAR) | Ziel: Bhf. Schönwalde
Tourführer: Thomas Röhlinger

Diese Tour führt zum Schloss Dammsmühle durch das Reich des Seeadlers am Ufer des malerischen Mühlenbecker Sees. Geschichten vom Mammut bis zum Alten Fritz sowie alte Volks- und Wanderlieder runden die Tour ab.

RB35
RB36


  8.10. | Am Westufer des Scharmützelsees*

Länge: 15 km | Dauer: ca. 4 Std. plus Rastzeit
Start: 10.15 Uhr, Wendisch Rietz (RB36) | Ziel: Bad Saarow (RB35), Rückfahrt über Fürstenwalde, weiter mit dem RE1.
Tourführer: Der grüne Lutz (Lutz Werner)

Am Steilufer des Scharmützelsees entlang führt die Tour durch hohen Buchenwald bis Saarow Dorf und weiter bis zur Marina am Fontanepark.

 

  15.10. | Auf dem Salzweg*

Länge: 10 km | Dauer: ca. 5 Std. inkl. Rastzeit
Start: 10.00 Uhr, Bhf. Storkow (Mark) | Ziel: Bhf. Storkow (Mark)
Tourführer: Thomas Mertke (Naturwacht)

Die Route führt entlang der Luch- und Marstallwiesen. Nach einem Rückblick vom Aussichtsturm geht es zurück nach Storkow. Ein Imbiss an der Fischerei Köllnitz ist möglich.

RB54
RB12


  9.10. + 23.10. | Rheinsberger Augenblicke

Länge: 8 km | Dauer: 2,5 Std. plus Rastzeit
Start: 11.20 Uhr, Bhf. Rheinsberg (Mark) | Ziel: Bhf. Rheinsberg (Mark)
Anreise mit RB12 und Umstieg in die RB54 in Löwenberg (Mark)
Tourführerin: Jeannette Lehmann

Durch die Stadt Rheinsberg führt die Wanderung am Ufer des Böbereckensees entlang, vorbei am Arboretum zum Forsthaus Boberow. Zurück geht es über den „Poetensteg“ und durch den Schlosspark zum Bahnhof Rheinsberg.

 

  23.10. Fontanes Geheimtipp – Rund um den Wutzsee

Länge: 10 km | Dauer: ca. 3 Stunden plus Rastzeit
Start: 11.05 Uhr, Bhf. Lindow (Mark) | Ziel: Bhf. Lindow (Mark)
Anreise mit RB12 und Umstieg in die RB54 in Löwenberg (Mark)
Tourführer: Olaf Wolff

Das mystische Kloster Lindow mit seinen alten Gräbern wartet. Die Strecke führt durch den Stadtkern von Lindow vorbei am Kloster, an der „Schönen Nonne“ zur alten Klostermühle, um den Wutzsee und zurück zum Bahnhof.

RB60


  9.10. | Schiffshebewerke*

Länge: ca. 7 km | Dauer: ca. 4 Std.  
Start: 10.35 Uhr, Bhf. Niederfinow | Ziel: Bhf. Niederfinow
Tourführung: Schiffshebewerke Niederfinow Touristik

Vom Bahnhof Niederfinow führt der Weg entlang am Finowkanal zu den Schiffshebewerken. Eine Sonderführung vor Ort führt sowohl in das dann gerade neueröffnete und in das alte Schiffshebewerk. Zurück zum Bahnhof geht es per Kutsche.

RB63


  1.10. + 8.10. | Pilze – Vielfalt & Bedeutung in der Ökologie des Waldes

Länge: ca. 6 km | Dauer: ca. 3,5 Std. plus Rastzeit
Start: 10.10 Uhr, Bhf. Ringenwalde | Ziel: Bhf. Ringenwalde
Tourführerin: Simone Thurm

Rundwanderung durch Kiefern- und Buchen-Mischwald mit Wissensvermittlung rund um Leben und Vielfalt der Pilze. Zum Sammeln – abhängig vom Wetter – Körbchen, Messer und Pinsel nicht vergessen.

 

  16.10. | Grün trifft Stein

Länge: 10 km | Dauer: ca. 3,5 Std. plus Rastzeit
Start: 11.45 Uhr, Bhf. Joachimsthal Kaiserbahnhof | Ziel: Bhf. Joachimsthal
Tourführer: Thomas Röhlinger

Entschleunigtes Wandern durch die grüne Natur der schönen Schorfheide, vorbei an historischen Orten und Gedenksteinen. Die Wanderung führt durch die Schwarze Bahn und die Mörderberge zum malerischen Werbellinsee – durch dichte Wälder und weite Felder.

Der NEB-WanderHerbst in Bildern:

Altes und neues Schiffshebewerk in Niederfinow (RB60)
Altes und neues Schiffshebewerk in Niederfinow (RB60)
Förster Klaus in Aktion. Foto: Förster Klaus
Förster Klaus in Aktion (RB27)
Bad Saarow (RB35)
Der Scharmützelsee in Bad Saarow (RB35)
Fischerei Köllnitz (RB36)
Bei der Fischerei Köllnitz (RB36)
Kloster Lindow (RB54)
Die alten Mauern des mystischen Klosters Lindow am Wutzsee (RB54)
Foto: Naturwacht, Thomas Mertke, Naturpark Dahme-Heideseen.
Mit der Naturwacht unterwegs im Naturpark Dahme-Heideseen.

Bilder auf dieser Seite:
Fundstück: NEB/A. Voigt | Förster Klaus: Förster Klaus | Niederfinow: Hans Jörg Rafalski | Bad Saarow: NEB/K. Tenkoul | Fischerei Köllnitz: Jenny Jürgens | Naturwacht: Naturwacht/Thomas Mertke/Naturpark Dahme-Heideseen