Türme und Skisprung-Schanze in Bad Freienwalde

Bad Freienwalde

Bad Freienwalde ist neben der Kurstadt eine Oase für Kultur- und Naturliebhaber, Radfahrer und Wanderer. An der Märkischen Eiszeitstraße gelegen, reizvoll eingebettet in die hügelige Landschaft des Oberbarnim und der weiten Ebene des Oderbruchs, kann die Seele Erfrischung finden: Auf den Spuren Theodor Fontanes spazieren, durch nahezu endlose Mischwälder, der Ruhe und Abgeschiedenheit begegnen. Dabei lassen sich von vielen Aussichtspunkten und Anhöhen atemberaubende Fernsichten genießen, je nach Wetterlage bis über die Grenzen ins benachbarte Polen.

Die vier Aussichtstürme – Aussichtsturm auf dem Galgenberg, Bismarckturm, Eulenturm und Schanzenturm – laden ein, das Original „Bad Freienwalder Turm-Diplom“ zu erlangen.

Unvergessen bleiben die gewonnenen Eindrücke auf dem Turmwanderweg und auf dem Oderlandweg.

Im historischen Stadtkern treffen Kultur und Historie aufeinander – über 100 Baudenkmäler sind hier zu finden, erstrahlen im neuen Glanz und sind geprägt durch die Epoche der preußischen Könige. Drei imposante Schlösser, die sich auf ihre ganz besondere Art und Weise in die Kulturlandschaft der Region einschmiegen, warten darauf, besucht zu werden: Schloss Altranft, Schloss Freienwalde und Schloss Neuenhagen.

Alle Informationen rund um Bad Freienwalde erhalten Sie bei der TouristInfo in der Uchtenhagenstr. 3.