RB54 - Berlin-Lichtenberg - Löwenberg (Mark) - Rheinsberg (Mark)

Winterschlaf? Das war einmal! Die Niederbarnimer Eisenbahn fährt auch im Winter direkt von Berlin nach Rheinsberg und zurück. 

Für das Fahrplanjahr 2019 ist die Linie ganzjährig bestellt worden.

Am 25. März 2016 nahm die Niederbarnimer Eisenbahn den Betrieb zwischen Berlin-Lichtenberg und Rheinsberg auf. Die Züge verkehren unter der Bezeichnung RB54, bis 2018 im Saisonbetrieb. 

Die vom VBB bestellten Verkehrsleistungen sind unverändert zu den Vorjahren: sechs Fahrten pro Tag und Richtung, davon je eine Fahrt pro Richtung zwischen Berlin-Lichtenberg und Rheinsberg sowie zwischen Berlin Gesundbrunnen und Rheinsberg. Die übrigen Fahrten pendeln zwischen Löwenberg und Rheinsberg, es besteht aber ein Anschluss an die RB12. 

 

Foto Schloss Rheinsberg: Henry Mundt

Tipps für Ausflüge

Rheinsberg und der Naturpark Stechlin-Ruppiner Land sind auch im Winter lohnenswerte Ziele für einen Ausflug:

Ob Wandertouren mit den Naturparkführern, Eisstockgaudi oder "Auf Amors Spuren", hier finden Sie tolle

AUSFLUGSTIPPS FÜR DEN WINTER


sowie

VERANSTALTUNGSTIPPS

Fontane 2019

Der deutsche Schriftsteller Theodor Fontane wurde am 30. Dezember 1819 in Neuruppin geboren. Im ersten Band seiner berühmten "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" ist der Dichter in der Grafschaft Ruppin unterwegs. Seine Reise führt ihn auch nach Rheinsberg, wo er im Rheinsberger Ratskeller einkehrt und später das Schloss Rheinsberg besichtigt.

Auf ausgewiesenen Fontane Wanderrouten können Sie auf den Spuren des Dichters durch die Region wandeln.

Mehr Informationen über die Tourist-Information Rheinsberg:

Tel. 033931 34940 oder Mail an Tourist-information(at)rheinsberg.de

Bei der Kundenzufriedenheit ganz vorn dabei: der Service der NEB!

Auf der Strecke der RB54 werden Fahrzeuge vom Typ Talent eingesetzt.