RB60 RB63 Veranstaltungen Grafik, Fotografien & Fundstücke

In der Galerie Fenster in Eberswalde sind bis Februar 2023 Grafiken von Hans Ticha und Fotografien von Hans Jörg Rafalski zu sehen.

Die Galerie Fenster in Eberswalde (RB60, RB63) zeigt derzeit nicht nur ihre 12., sondern gleichzeitig auch 13. Ausstellung. Das hat damit zu tun, dass die Galerie in der Prignitzer Straße 50 im Erdgeschoß einen weiteren Raum dazubekam.  In den angestammten Räumen in der ersten Etage wird in den Wintermonaten eine Ausstellung mit den Grafiken des großen Hans Ticha präsentiert; im neuen Kabinett sind unter dem Titel "EROSION" Fotografien und Fundstücke von Hans Jörg Rafalski zu sehen.

Dazu finden den gesamten Dezember über Veranstaltungen statt:

Donnerstag, 1. Dezember 2022, 19 Uhr
Shared Reading mit Carsten Sommerfeldt.

Donnerstag, 8. Dezember 2022, 19 Uhr
Vortrag Martin Maleschka: Baubezogene Kunst in der DDR
Kunst im öffentlichen Raum von 1950 bis 1990. Der Architekt und Fotograf Martin Maleschka ist ihr leidenschaftlicher Dokumentarist.

Donnerstag, 15. Dezember 2022, 19 Uhr
Kino: „Schönheit & Vergänglichkeit“ (D 2019, R: Annekatrin Hendel, 80 min., ab 6 Jahren)
Der Dokumentarfilm ist dem Fotokünstler Sven Marquardt und dessen Modellen Dominique Hollenstein und Robert Paris gewidmet.

Sonnabend, 17. Dezember und Sonntag, 18. Dezember 2022, jeweils 10:30 - 15 Uhr
Galerie Fest zum Jahresabschluss. Mit Theater, Konzerten und Führungen.
U.a. mit den Flunkerproduktionen, Trompeter Lukas Fröhlich, Künstler Hans Jörg Rafalski und dem Herrenwieser Vokalquartett

 

Zu den Künstlern:

Hans Ticha wurde 1940 in Tetschen-Bodenbach (heute Děčín in Tschechien) geboren. Von 1958 bis 1962 studierte Ticha Pädagogik (Kunsterziehung und Geschichte) an der Karl-Marx-Universität in Leipzig und arbeitete im Anschluß bis 1964 als Lehrer in Lindenthal bei Leipzig. Von 1965 bis 1970 studierte er dann an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst in Berlin-Weißensee und ist seit 1970 als freischaffender Maler und Buchillustrator tätig. Bis 1990 in Ostberlin zu Haus, lebt und arbeitet er seit 1993 im Maintal. Seine Werke befinden sich in vielen Museen und privaten Sammlungen.

Hans Jörg Rafalski wurde 1965 in Eberswalde geboren und arbeitet seit 1995 selbstständig als Grafik- und Kommunikationsdesigner mit Farbe, Sprache und Fotografie. In seinem Buch "Erosion - Spuren der Industriekultur im Finowtal" betrachtet er erzählerisch und in atmosphärischen Bildern die großartige Vergangenheit des bedeutendsten historischen Industriestandortes der Mark Brandenburg sowie das, was in der Gegenwart davon noch nachvollziehbar ist. Mit einer Fotoserie zum Oder-Havel-Kanal wurde er Gewinner des 18. Brandenburgischen Kunstpreises 2021 in der Kategorie Fotografie.

 

bis 26. 2. | Galerie Fenster auf der WERFT, im Brandenburgischen Viertel von Eberswalde (RB60, RB63 u. a.), Prignitzer Str. 50, 16227 Eberswalde, Eintritt frei, geöffnet donnerstags 17-21 Uhr und nach Vereinbarung. www.mescal.de

 


Bilder auf dieser Seite: Hans Ticha | Hans Jörg Rafalski | Torsten Stapel