RB27 Veranstaltungen Mitwanderzentrale: Spuren unserer Steine

Vom Bahnhof Wandlitzsee geht es über die Waldsiedlung durch die Bernauer Wälder zum UNESCO-Welterbe Bauhaus Bernau und weiter zu den ehemaligen Militärbunkern der Volksarmee in Ladeburg.

Start der Tour "Spuren unserer Steine" ist am Bahnhof Wandlitzsee: hier weisen Mitarbeiterinnen der Tourist-Information in die Strecke ein und geben gratis kleine Erfrischungen sowie Kartenmaterial mit auf den Weg. Die Wanderung beginnt hinter dem denkmalgeschützen Bahnhof, erbaut in den 1920er Jahren im Stil der "Neuen Sachlichkeit". Nächste Station ist die ebenfalls denkmalgeschützte „Landhauskolonie Wandlitz“, die zu gleicher Zeit aus einem Architekturwettbewerb hervorgegangen ist. Die „Waldsiedlung Wandlitz“, das ehemaligen Wohnareal der DDR-Staatsführung, ist dann Ihr Ziel. Quer durch die Bernauer Wälder führt die Strecke nun südwärts zum UNESCO-Welterbe Bauhaus Bernau mit einer Dauerauststellung zur Bauhaus-Idee im neu eröffneten Besucherzentrum. Zum Abschluss geht es weiter zu den ehemaligen Militärbunkern der DDR-Volksarmee in Ladeburg. Von dort in den Ortskern Ladeburg - und mit dem Bus zurück nach Wandlitz oder zum S-Bahnhof Bernau.

Länge ca. 15 km; Schwierigkeitsgrad mittelschwer; gute Kondition erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei. Voranmeldung per Telefon oder E-Mail erbeten.

 

20.10. | Bahnhof Wandlitz (RB27), 16348 Wandlitz, 10 Uhr, wandlitz(at)barnim-tourismus.de, Tel. 033397 67277 

 

Lust auf mehr? Hier gibt es noch mehr Ausflugstipps an der RB27
Weitere Veranstaltungstipps finden Sie außerdem im NEB-Express, dem Fahrgastmagazin der Niederbarnimer Eisenbahn. 

 


Fotos auf dieser Seite: NEB/Sven Tombrink