RB60 RB63 Veranstaltungen Märchenhaftes Neujahr

Ein prachtvolles, klassizistisches Kleinod mit kunstvollem Park nur 15 Gehminuten vom Hauptbahnhof Eberswalde entfernt – das ist die Märchenvilla.

Hier spielt das Tilia-Quartett, bestehend aus Mitgliedern der Staatskapelle Berlin, ein Neujahrskonzert mit Werken von Felix Mendelssohn-Bartholdy und Ludwig van Beethoven – mit Feinsinn und Frische. 

Am Samstag, den 8. Januar 2022, um 19 Uhr, findet in der Märchenvilla in Eberswalde (RB60, RB63) ein Beethoven-Konzert mit dem Tilia-Quartett statt. Namensgeber des Tilia-Quartetts ist sein »Stammsitz«, die Staatsoper Unter den Linden (tilia = Linde). Hier haben sich vier Musiker der Staatskapelle Berlin 2005 zum Streichquartett zusammengetan. Neben regelmäßigen Auftritten in den Konzertreihen der Berliner Staatskapelle und der Berliner Philharmonie wurde es mehrfach zu internationalen Festivals eingeladen und hat zahlreiche vielbeachtete Konzerte im In- und Ausland gegeben. Im Deutschlandfunk etwa hieß es: »Das Tilia-Quartett verblüfft mit Verdis Streichquartett ... so viel Fülle und so großer Feinsinn«, und der Neue Merker aus Wien konstatierte »noch reiner, frischer, ausgeglichener kann man kaum spielen!«

Auf dem Programm am 8. Januar stehen Felix Mendelssohn-Bartholdy, Streichquartett a-Moll Opus 13 und Ludwig van Beethoven, Streichquartett c-Moll Opus 18,4. Einlass ist um 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet 20 / 10 EUR. Eintrittskarten sind in der Tourist-Info und an der Abendkasse erhältlich. 

 

8.1. | Märchenvilla, Brunnenstraße 9, Eberswalde, 19 Uhr, Eintritt 20 EUR, erm. 10 EUR.

 

Lust auf mehr? Hier gibt es jede Menge Ausflugstipps an der RB60 und RB63.

Dieser Veranstaltungstipp stammt aus dem NEB-Express, dem Fahrgastmagazin der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB). Hier geht’s zur aktuellen Ausgabe (PDF).

 


Bilder auf dieser Seite: Tilia-Quartett