RB27 Veranstaltungen Rendezvous mit Skulptur

Zwölf Skulpturen mit einem thematischen Bogen vom verlorenen Paradies, von Noahs Arche bis ins Fiktive sind im wechselnden Licht von Tag und Dämmerung zu erleben.

Wenn eine alte Dorfkirche schon längst nicht mehr von Grabstätten eines Friedhofs umgeben ist, sprechen Wiese und Bäume um sie herum die lautlose Einladung aus, ihr eine andere Art von Gesellschaft zu schaffen. Für alle Jahreszeiten. So hat der besondere Ort das Konzept für diesen Garten entstehen lassen. So wie ein Gärtner sehr bedacht die Plätze seiner Pflanzungen wählt, die passende Wege dafür sucht, wurde für diese einjährige Dauerausstellung ein Dutzend Positionen bestimmt, auf denen nun zwölf Werke im wechselnden Licht von Tag und Dämmerung in freier Natur zu erleben sind.

Arbeiten mit einem thematischen Bogen: vom verlorenen Paradies, von Noahs Arche bis ins Gegenwärtige und Fiktive. Arbeiten, die trotz Vielfalt der Sujets und Techniken dennoch sinnreich miteinander korrespondieren. Mit Arbeiten von Sylvia Hagen, Michael Hischer, Hans Hoepfner, Helge Leiberg, Karl Menzen, Robert Schmidt-Matt, Marina Schreiber, Anna Franziska Schwarzbach, Berndt Wilde
Kurator: Thomas Schubert

 

bis Mai 2022 | Evangelische Dorfkirche Wandlitz, Breitscheidstr. 20, Eintritt frei (Spenden erbeten), Tel. 030 4483678, https://skulpturengarten-wandlitz.de

 

Lust auf mehr? Hier gibt es jede Menge Veranstaltungstipps.
Dieser Veranstaltungstipp stammt aus dem NEB-Express, dem Fahrgastmagazin der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB). Hier geht’s zur aktuellen Ausgabe (PDF).

 


Fotos auf dieser Seite:
bernswaelz/Pixabay