RB26 RB36 Veranstaltungen Mit Bilderbüchern auf Reisen gehen

Das 8. Internationale Bilderbuchfestival findet vom 29.10. bis 8.11. in Müncheberg, Buckow und Beeskow statt.

 

Illustration aus dem Bilderbuch "Transsib. Der Zug fährt ab" von Anna Desnitskaya

Veranstaltungsplakat Bilderbuchfestival (Klick zum Öffnen)

30.10.-15.11. | TRANSSIB.  DER ZUG FÄHRT AB. Ausstellung und Installation in der Stadtpfarrkirche Müncheberg. Vernissage: 29. Oktober 2020 um 19 Uhr, öffentlicher Rundgang ab 17:30 Uhr. Öffnungszeiten der Ausstellung Mo 10–16 Uhr, Di und Do 10–18 Uhr, Fr 10–16 Uhr.

Bus-Shuttle Hinfahrt: Buckow [18:00] - Bahnhof Müncheberg [18:15]
Bus-Shuttle Rückfahrt: Stadtpfarrkirche [20:30] - Bahnhof Müncheberg [20:45] - Buckow [21:00]

 

5.11. | ILLU-SLAM TRIFFT PAPIERTHEATER in der Stadtpfarrkirche Müncheberg um 18:30 Uhr.

Bus-Shuttle Hinfahrt: Buckow [18:00] - Bahnhof Müncheberg [18:15]
Bus-Shuttle Rückfahrt: Stadtpfarrkirche [20:30] - Bahnhof Müncheberg [20:45] - Buckow an 21 Uhr

 

6.11. | PAPIERTHEATER TRIFFT DOSTOJEWSKI auf der Burg Beeskow um 19 Uhr

Bus-Shuttle Hinfahrt: Buckow [17:00] - Bahnhof Müncheberg [17:15] - Müncheberg Stadt [17:30] - Fürstenwalde [18:00]
Bus-Shuttle Rückfahrt: Beeskow [21:30] - Fürstenwalde [22:10] - Buckow [23:10]

 

7.11. | DER ILLU-CLUB FLIEGT LOS. Marktplatz Buckow mit Buchmarkt, ab 12 Uhr. Sonderfahrt mit der Buckower Kleinbahn ab Müncheberg um 11:30 Uhr.

 

Weitere Veranstaltungen werden u. a. vom Kleist Museum in Frankfurt (Oder) angeboten. Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung unter info@bilderbuchfestival.de erforderlich.

Das Internationale Bilderbuchfestival „Das Düstere und das Heitere“ wurde 2013  in der Region Märkisch Oderland gegründet und findet seither jährlich im Herbst an zahlreichen Veranstaltungsorten statt.

Im Mittelpunkt des mehrtägigen Festivals steht die Präsentation zeitgenössischer Werke der illustrierten Kinder- und Jugendliteratur aus Mittel- und Osteuropa durch ihre Illustratoren. Auf dem Festival sind renommierte Illustratoren aus Deutschland, Polen, Tschechien, Litauen, der Ukraine, Russland und weiteren Ländern eingeladen, ihre Bücher vorzustellen und mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen. Das geschieht meist durch Lesungen und Workshops für Kinder- und Jugendgruppen, aber auch andere Veranstaltungsformate wie Vorträge, Diskussionen und Ausstellungen. Zu den jährlichen Höhepunkten gehört der internationale Illustratoren-Slam, bei dem Gäste des Festivals zeichnend gegeneinander antreten.

Der Busshuttle des BIlderbuchfestivals wird gesponsort von der Niederbarnimer Eisenbahn.