Der NEB-WanderHerbst 2020

An vier Wochenenden im September und Oktober geht es in kleinen Gruppen auf Wandertour an sieben NEB-Linien. Also Wanderschuhe geschnürt und auf geht’s! 

Auf das Wandern im herbstlichen Ostbrandenburg wollen wir auch in Zeiten von Corona nicht verzichten. Aus dem NEB-WanderExpress wird daher der NEB-WanderHerbst: Nicht in einer großen Gruppe an einem Tag und an einer Linie, sondern in kleinen Grüppchen von max. 12 Personen wandern wir zu bekannten Zielen an der RB12, RB26, RB27, RB35/RB36, RB54 und RB63. Die Touren wurden auf verschiedene Tage, Uhrzeiten und Fahrten verteilt, sodass sich in der Regel in einem Fahrzeug jeweils nur eine Gruppe befindet. So hoffen wir, Menschenansammlungen zu vermeiden und die Einhaltung des Mindestabstands weitestgehend zu ermöglichen.

Die Touren beginnen und enden jeweils an einem Haltepunkt der angegebenen NEB-Linie. Die TourführerInnen warten am Start-Haltepunkt; Tourstart ist jeweils kurz nach Zugankunft. Mit Klick auf das Linien-Signet gelangen Sie zu weiteren Informationen zur jeweiligen Linie, z. B. den Fahrplänen.

Alle Touren sind kostenfrei –  Sie zahlen nur den Fahrschein!

 

RB27

17.10. | Klandorfer Wiesen
Länge: 9 km, Dauer: ca. 3,5 Stunden plus Rastzeit
Start: 9.10 Uhr, Groß Schönebeck
Ziel: Klandorf
Tourführer: Uwe Schneider (Naturwacht), Thomas Röhlinger

Wanderung über Felder, Wiesen und Wälder nach Klandorf mit schönen Ausblicken in die Klandorfer Wiesen.

 

24.10. | Romantischer Liepnitzsee
Länge: 8 km, Dauer: ca. 3,5 Stunden plus Fährfahrt und Rastzeit
Start: 9.45 Uhr, Wandlitz
Ziel: Wandlitzsee
Tourführer: Förster Klaus

Wanderung durch herrliche Laubwälder zum glasklaren Liepnitzsee plus Fährfahrt. Romantisches Finale: Der Weg zum Regenbogensee und zu den sagenumwobenen „Drei Heiligen Pfühlen“.

 

24.10. | Pinnowseen / Silkebuche
Länge: 15 km, Dauer: ca. 5 Stunden plus Rastzeit
Start: 9.10 Uhr, Groß Schönebeck
Ziel: Groß Schönebeck
Tourführer: Uwe Schneider (Naturwacht)

Entlang einiger Felder bis zum Naturschutzgebiet Pinnowseen und durch den Wald zur imposanten Silkebuche (6,5 Meter Umfang), zurück zum Kleinen Pinnowsee bis Groß Schönebeck.

 

25.10. | Kräuterspaziergang
Länge: ca. 3 km, Dauer: ca. 2 Stunden
Start: 11.00 Uhr, Lottschesee
Ziel: Lottschesee
Tourführerin: Maria Moch

Vom Haltepunkt Lottschesee führt dieser Spaziergang ins Naturschutzgebiet – immer mit dem Blick auf die Wildkräuter. Es gibt viel zu entdecken und zu erfahren.

 

RB35
RB36

 

24.10. | Am Westufer des Scharmützelsees
Länge: 15 km, Dauer: ca. 4 h plus Rastzeit
Start: 10.15 Uhr, Wendisch Rietz (RB36)
Ziel: Bad Saarow (RB35)
Tourführer: Der grüne Lutz (Lutz Werner)

Am Steilufer entlang führt die Tour durch hohen Buchenwald bis Saarow Dorf und weiter bis zur Marina am Fontanepark. Rast im „Café Dorsch“. Rückfahrt über Fürstenwalde, weiter mit dem RE1.

 

25.10. | Unterwegs auf dem Salzweg
Länge: 10 km, Dauer: ca. 5 h plus Rastzeit
Start: 10.00 Uhr, Storkow
Ziel: Storkow (RB36)
Tourführer: Thomas Mertke (Naturwacht)

Die Route führt entlang der Burg- und Marstallwiesen. Nach einem Rundblick vom Aussichtsturm geht es weiter nach Groß Schauen. Mittagessen ist in der Fischerei Köllnitz möglich.

 

 

Klicken Sie auf das Bild zum Download des Flyers.

 

 

Bitte beachten Sie, es sind wieder Plätze in folgenden Touren verfügbar (Stand vom 20.10.2020):

17.10., RB27, Klandorfer Wiesen und 
24.10., RB36/35, Am Westufer des Scharmützelsees


 

So wandern Sie mit:

Eine Tour (bzw. ein Datum) auswählen, verbindlich anmelden, bequem einsteigen und mitwandern.

Anmeldung unter info@NEB.de (bitte Bestätigung abwarten) oder Tel. 030 396011-344 (Mo–Fr 6.15–19 Uhr, Sa 8–14 Uhr). Anmeldeschluss ist der 25. September, 12 Uhr. Alle Touren sind kostenfrei – Sie zahlen nur den Fahrausweis. 

Tipp:

Festes Schuhwerk, wettergerechte Kleidung, Trinkflasche und Brotzeit mitnehmen. Bei einigen Touren ist eine Einkehr während der Tour bzw. am Ziel möglich.

Die Teilnehmer­zahl ist auf 12 Personen je Tour begrenzt.

Förster Klaus in Aktion. Foto: Förster Klaus
Weiter Blick über die Klandorfer Wiesen; Foto: Naturwacht
Naturidylle am Pinnowsee. Foto: Naturwacht
Baum-Naturdenkmal Silkebuche: Foto: Naturwacht
Foto: Naturwacht, Thomas Mertke, Naturpark Dahme-Heideseen.
Aussichtsturm am Salzweg, Foto:Naturwacht/Naturpark Dahme-Heideseen
Am Ufer des Großen Kelpinsees, Foto:NEB/A.Voigt
Lindenallee bei Ringenwalde, Foto: NEB/A.Voigt