RB27 Baustellen Zusatzbusse Gesundbrunnen

Mo, 06.11. - Fr, 01.12.2017 (nur Mo-Fr):

Zusätzliche Verstärkerbusse der NEB ergänzen den Ersatzverkehr der S-Bahn (Karow - Pankow)

Zusatzbusse Schönerlinde   Berlin Gesundbrunnen

Änderung gültig von Montag, 06.11. bis Freitag, 01.12.2017 (nur Mo-Fr)


Was passiert?
Aufgrund von Bauarbeiten bei der S-Bahn wird zwischen Karow   Pankow ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet (Informationen bei der S-Bahn Berlin ).

Zur Entlastung richtet die NEB zusätzlich Verstärkerbusse zwischen Schönerlinde   Gesundbrunnen ein (Direktfahrt ohne Halt).

Achtung: im Zuge der S-Bahn-Baumaßnahme gibt es auch einige Einschränkungen für die RB27:
Die Verstärkerfahrten der RB27 müssen in der Hauptverkehrszeit (ehemalige Gesundbrunnenfahrten) entfallen, da das Abstellgleis in Berlin-Karow nicht befahren werden kann. Zusätzlich ändern sich bei einzelnen Zügen die Fahrzeiten und Ziele. (mehr Informationen )

Am Montag, 06.11. fahren außerdem alle Züge zwischen 10:15 Uhr und 18:15 Uhr 1 Minute früher in Berlin-Karow ab. (mehr Informationen )

So fahren die Verstärkerbusse:

Fahrplan (Klick zum Vergrößern).

Die Busse halten in Gesundbrunnen nicht an der selben Haltestelle, wie die Busse der BVG, sondern haben eine seperate Haltestelle an der Badstr. (Überqueren des Parkplatzes am Bahnhofsvorplatzes notwendig).

Die Mitnahme von Fahrrädern in den Zusatzbussen ist nur sehr eingeschränkt möglich und kann nicht in jedem Fall gewährleistet werden! 

Was ist noch wichtig?
Die regulären Züge der RB27 fahren weiter von/nach Karow nach dem aktuellen Fahrplan.

Allerdings müssen die Verstärkerfahrten der RB27 in der Hauptverkehrszeit (ehemalige Gesundbrunnenfahrten) entfallen, da das Abstellgleis in Berlin-Karow nicht befahren werden kann. Zusätzlich ändern sich bei einzelnen Zügen die Fahrzeiten und Ziele. (mehr Informationen )

Am Montag, 06.11. fahren außerdem alle Züge zwischen 10:15 Uhr und 18:15 Uhr 1 Minute früher in Berlin-Karow ab. (mehr Informationen )

Bitte planen Sie eine Fahrzeitverlängerung ein.

 

Wir bitten um Verständnis und wünschen Ihnen trotz der entstehenden Unannehmlichkeiten eine angenehme Fahrt.
Informationen erhalten Sie auch am NEB-Kundentelefon unter: 030 396011-344.

Ihr Team der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB)