Frankfurt (Oder)

Die alte Hansestadt Frankfurt an der Oder ist einen Ausflug wert. Baudenkmale norddeutscher Backsteingotik, wie das Rathaus oder die St. Marienkirche mit ihren einmaligen farbig leuchtenden Glasmalereien sind sehenswert. Die Konzerthalle „Carl Philipp Emanuel Bach”, eine ehemalige Franziskanerkirche, ist u.a. Sitz des Brandenburgischen Staatsorchesters und der Frankfurter Singakademie.

Seit 1999 hat Frankfurt (Oder) den Namen „Kleist-Stadt”: Hier wurde der Dichter geboren, hier studierte er, hier steht die Kleist-Gedenk-und Forschungsstätte. Frankfurt hat jedoch noch mehr Sehenswertes, zum Beispiel das Museum Viadrina oder das Museum Junge Kunst. Frankfurt ist eine grüne Stadt mit vielen schönen alten Parks, zum verweilen lädt aber zum Beispiel auch der Brunnenplatz.

Die Deutsch-Polnische Tourist Information befindet sich im Bolfrashaus, Große Oderstr. 29.